Chris James: "Der Trainingsplan war sehr hart!"

Akt.:
Chris James sorgt wieder für Stabilität in der Vikings-Defense
Chris James sorgt wieder für Stabilität in der Vikings-Defense - © Andreas Urban
Linebacker Chris James steht vor seiner zweiten Saison bei den Raiffeisen Vikings. Im Interview sprach der 25-jährige Amerikaner über die spielfreie Zeit, Trainingspläne und den Ausblick auf die Saison 2010.

Vienna Online: Herzlich willkommen zurück in Wien. Wie war die spielfreie Zeit für Dich?
Chris James: Ich habe zuerst einen Monat gar nichts getan. Das hat mir aber sehr rasch ein schlechtes Gewissen gemacht. Denn meine Mitspieler haben hier sehr rasch das volle Trainingsprogramm wieder aufgenommen. Der Kontakt zu Ihnen hat mich aber dann wieder motiviert, sehr hart an mir zu arbeiten.

Vienna Online: Als Du nach dem Ende der letzten Saison verlassen hast meintest Du, dass Prüfungen für Deinen College-Abschluss oberste Priorität hätten. Konntest Du diese erfolgreich absolvieren?
Chris James: Ja - Gott sei Dank! Ich habe meinen Abschluss geschafft. Wobei ich auch sagen muss, dass die Professoren äußerst positiv mit mir gearbeitet haben und auf meine Situationen Rücksicht genommen haben. Jetzt habe ich alles geschafft und ich kann mich wieder auf Football konzentrieren.

Vienna Online: Du hast die komplette Saisonvorbereitung alleine absolviert. Wie schwierig war das?
Chris James: Das war sehr schwierig. Denn während hier in Wien die Mannschaft sich gegenseitig motiviert hat, war ich alleine. Hohe Disziplin ist sehr wichtig um das Trainingsprogramm im vollen Umfang durchzuziehen. Es ist nicht leicht, alles alleine durchzuziehen. Natürlich bin ich jetzt glücklich, wieder mit der Mannschaft trainieren zu können.

Vienna Online: Hast Du ein Trainingsprogramm von den Vikings mitbekommen?
Chris James: (schmunzelt) Es war eines dieser verrückt harten Programme von Konditionstrainer Mathias Kovacev. In meinem Fitnesscenter, wo ich das Trainingsprogramm absolviert habe, wurde ich oft gefragt ob diese Intensität noch „normal“ ist (lacht). Aber es hat mich sehr motiviert und ich habe das Programm voll durchgezogen.

Vienna Online: Wann haben die Gespräche wegen Deines Vertrags begonnen?
Chris James: Einen genauen Zeitpunkt hat es gar nicht gegeben. Ich denke, die Verantwortlichen bei den Vikings haben meine Leistungen in der letzten Saison geschätzt. Vielleicht habe ich gut in das System gepasst und ich denke, dass ich sehr hart auf dem Spielfeld für die Defense gearbeitet habe. Das wird am Ende wohl den Ausschlag gegeben haben, dass ich heuer wieder für die Vikings spielen darf.

Vienna Online: Chris, kommen wir zu den Vikings der Saison 2010. Du bist sehr spät nach Wien gekommen. Warum?
Chris James: Wir spielen zum Saisonbeginn gegen St. Pölten und Salzburg. In diesen beiden Spielen gibt es andere Ausländerbeschränkungen. Die Trainer haben sich entschieden mit anderen Amerikanern in diesen beiden Spielen anzutreten. Wenn du das erste Spiel gegen St. Pölten gesehen hast, dann war es die richtige Entscheidung.

Vienna Online: Stichwort Invaders-Spiel – Du bist einen Tag vor dem Spiel gegen St. Pölten in Wien angekommen. Wie war das Spiel aus Deiner Sicht?
Chris James: Die Defense hat die Aufgabe phantastisch erledigt. Gegen einen Runningback mit NFL-Vergangenheit so zu spielen ringt mir großen Respekt ab. Sie haben als Unit wirklich toll gespielt. Unser Angriff hat über die spielfreie Zeit großartig gearbeitet. Sie haben in einer Halbzeit 42 Punkte erzielt. Das ist großartig. Der Sieg war aus meiner Sicht gut für das Selbstvertrauen. Wie gut die Vikings in der Saison 2010 werden, sehen wir aber erst in den nächsten Wochen.

Vienna Online: Was sind Deine Ziele für diese Spielzeit?
Chris James: Da gibt es einige. Natürlich will ich gemeinsam mit meinen Teamkollegen den Titel in der AFL verteidigen. Ganz dunkel (beginnt zu lachen) kann ich mich an ein Spiel gegen ein sehr gutes Team, Paris Flash, erinnern. Wir wollen heuer auch in der EFL unter Beweis stellen, dass wir die beste Mannschaft in Europa sind. Persönliche Statistiken sind mir egal. Ich will, dass wir als Team erfolgreich sind. Ich will mit den Vikings erfolgreichen Football spielen.

Vienna Online: Es ist Deine zweite Saison bei den Vikings. Kannst Du die Mannschaften der beiden Jahrgänge miteinander vergleichen?
Chris James: Frag’ mich das in ein paar Wochen. Wir sind ein Jahr älter und damit auch routinierter geworden.

Vienna Online: Was würdest Du am Ende der Saison gerne über die Vikings und über dich lesen?
Chris James: Vikings beenden Saison erfolgreich – und über mich (überlegt)? Ich denke nicht, dass ich so interessant bin. Schlagzeilen sollten wir als Team schreiben. Denn nur wenn wir als Team auftreten, werden wir erfolgreichen Football spielen.

Das Interview führte Thomas Muck
In Kooperation mit sportreport.at 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen