Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Chinesische Universität sieht aus wie gigantische Toilette

Diese chinesische Universität sieht aus wie eine gigantische Universität.
Diese chinesische Universität sieht aus wie eine gigantische Universität. ©APA/AFP/AP
Chinas Liste kurioser Gebäude wird um eine riesige Kloschüssel mitsamt Spülkasten reicher: Die zwölfstöckige Hochschule für Wasserwirtschaft und Energie in der chinesischen Stadt Zhengzhou ähnelt einer gigantischen Toilette, wie Internetnutzer jetzt festgestellt haben.
Universität sieht aus wie Toilette

“Es ist ein echtes Toiletten-Gebäude, und der gute Ruf unserer Universität wird weltbekannt”, mokierte sich ein Student im chinesischen Twitter-Pendant Weibo. Anderer Nutzer des Kurzbotschaftendiensts schlossen sich seinen ironischen Kommentaren an.

Ähnlichkeit nicht geplant

Trotz der fachlichen Ausrichtung der Universität war die Ähnlichkeit des Neubaus zu Kloschüssel und Spülkasten nicht geplant. Nach Angaben der Zeitung “Henan Daily” kostete das Gebäude, das im vergangenen Jahr fertiggestellt wurde, 86 Million Yuan (etwa 11 Million Euro).

Die Parteiführung Chinas hatte im vergangenen Jahr erklärt, sie habe genug von “schrägen” Gebäuden. Doch mit der Riesen-Toilette von Zhengzhou wird die Liste der chinesischen Gebäude, die verdächtig stark nach etwas anderem aussehen, wieder länger. So bezeichnen Pekinger den Hauptsitz des China Central Television (CCTV) einfach als “Die riesige Unterhose”. Und das Bürogebäude der Zeitung “People’s Daily” sah während der Bauphase einem gigantischen Penis verdächtig ähnlich.

(APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Chinesische Universität sieht aus wie gigantische Toilette
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen