“Chill-Area”: In Wien-Ottakring gibt es eine neu gestaltete Fußgängerzone

Im 16. Bezirk gibt es eine neue Fußgängerzone.
Im 16. Bezirk gibt es eine neue Fußgängerzone. - © APA
Mitten im 16. Bezirk gibt es eine neue Fußgängerzone: Die Yppengasse wurde zwischen Schellhammergasse und Payergasse umgestaltet und zur “Chill-Area” erklärt.

Neue Bäume und rundherum moderne Sitzdecks aus Holz findet man in der in der Yppengasse in Wien-Ottakring neu geschaffenen Fußgängerzone. Diese sei vergleichbar mit jener in der Brunnengasse zwischen Thaliastraße und Yppenplatz, heißt es in einer Aussendung.

Neue Fußgängerzone im Brunnenviertel

“Wir werten damit das Brunnenviertel weiter auf und schaffen eine neue Erholungsfläche ohne Konsumzwang”, so Bezirksvorsteher Franz Prokop und Umweltstadträtin Ulli Sima über die Umgestaltung. In den kommenden Wochen wird die in die Jahre gekommene WC-Anlage am Yppenplatz durch ein neues, modernes WC mit Betreuung ersetzt. Zudem wurde das Marktamtsgebäude nach längerem Leerstand seitens der Ottakringer Brauerei über den Winter umgebaut, ein modernes Craft-Bier-Lokal hat nun dort seine Pforten geöffnet.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen