Champions League ab 2018 nur noch im Pay-TV

Der ORF ist beim Bieterverfahren um die Übertragungsrechte für die Champions League ab 2018 leer ausgegangen.
Der ORF ist beim Bieterverfahren um die Übertragungsrechte für die Champions League ab 2018 leer ausgegangen. - © pixabay.com/Taken
Jetzt ist es fix: Der Pay-TV-Sender Sky hat sich die Exklusivrechte an der UEFA Champions League ab 2018 gesichert.

Die Champions League wird ab 2018 nur noch im Bezahl-Fernsehen zu sehen sein. Sky sicherte sich die Medienrechte am wichtigsten Clubwettbewerb des europäischen Fußballs. Das von der UEFA erworbene Paket gilt nach Angaben des Unternehmens vom Dienstag für alle Verbreitungswege bis zum Jahr 2021. Sky arbeitet mit dem Streaming-Anbieter DAZN zusammen, der Sub-Lizenzen für das Internet erhält.

Der ORF ging beim Bieterverfahren leer aus, wie ORF-Sportchef Hans-Peter Trost bereits Mitte Mai befürchtet hatte. Der öffentlich-rechtliche Sender darf nur noch in der kommenden Saison Spiele im frei empfangbaren Fernsehen übertragen. Noch nicht vergeben ist das Rechtepaket für die Europa League.

(APA, Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen