CAS leitete Doping-Verfahren gegen Curler Kruschelnizki ein

Akt.:
Olympia-Curler Kruschelnizki steht unter Doping-Verdacht
Olympia-Curler Kruschelnizki steht unter Doping-Verdacht - © APA (AFP)
Der Internationale Sportgerichtshof (CAS) hat ein Verfahren gegen den russischen Olympia-Curler Alexander Kruschelnizki eingeleitet.

Wie der CAS am Montag bei den Winterspielen in Pyeongchang mitteilte, wird sich die Ad-hoc-Kammer mit dem Fall des Olympia-Dritten im Mixed-Wettbewerb beschäftigen. Ein Termin für die Anhörung steht laut CAS noch nicht fest.

Nach der positiven A-Probe, bei der laut russischen Medienberichten Meldonium bei Kruschelnizki nachgewiesen wurde, sollte am Montagmittag zunächst die B-Probe analysiert werden. Kruschelnizki hat bisher Doping bestritten.

(APA/dpa)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen