Car2Go verkleinert das Geschäftsgebiet in Wien

Von Sarah van den Berg
2Kommentare
Car2Go verkleinert das Geschäftsgebiet in Wien.
Car2Go verkleinert das Geschäftsgebiet in Wien. - © Car2Go
Der Carsharing-Anbieter Car2Go “optimiert” sein Geschäftsgebiet in Wien. Konkret heißt das, dass das Geschäftsgebiet, in dessen Grenzen die Fahrzeuge ohne festen Standort abgestellt und angemietet werden können, kleiner wird. Insbesondere die Bezirke Floridsdorf und Donaustadt sind von dieser “Optimierung” betroffen.

“Wir werden Bereiche mit geringerer Auslastung aus dem Geschäftsgebiet herausnehmen, um die Fahrzeugverfügbarkeit im verbleibenden Gebiet zu erhöhen. Wir haben uns zu diesem Schritt entschlossen, um die Verfügbarkeit von car2go vor allem in nachfragestarken Bereichen zu erhöhen”, heißt es in einem Schreiben des Carsharing-Anbieters Car2Go an seine Kunden.

Diese Bezirke sind von der Verkleinerung betroffen

Anscheinend ist es hauptsächlich Transdanubien, das von den Änderungen betroffen ist: In Wien-Floridsdorf und Wien-Donaustadt verkleinert sich das Car2Go-Gebiet nicht unerheblich. Der gesamte Bereich zwischen A22 und Donaufelderstraße fällt zwischen Wagramer Straße und Brünner Straße weg. Gleiches gilt für den Abschnitt zwischen Siebenbürger Straße und Stadlauer Straße. Zudem wurden in Leopoldstadt, Favoriten und Simmering Areale ausgeklammert.

Die neuen Grenzen des Geschäftsgebiets gelten ab dem 17. August 2015. Ein PDF-Dokument mit den im Stadtplan eingezeichneten neuen Grenzen des Geschäftsgebiets können Sie hier herunterladen.

>> Einen Preisvergleich aller Carsharing-Anbieter in Wien finden Sie hier. (SVA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel