Cannabis-Zucht im Büro

2Kommentare
APA
APA
Geschäftsmann nutzte Räume von Übersetzungsbüro zur Cannabis-Zucht. Der Mann wurde angezeigt.

Vorne Übersetzungsbüro, hinten Cannabis-Zucht: Nach einem Besuch von Drogenfahndern des Kriminalkommissariats Süd musste eine 43-jähriger Türke in Wien-Meidling einen Teil seines Geschäftslokals „umwidmen“. Die Polizei erntete 23,5 Kilo Cannabiskraut. Da der Züchter glaubhaft versicherte, die ganze Menge für den Eigenkonsum zu brauchen, kam er nach Angaben der Polizei mit einer Anzeige davon.

Das Cannabis-Kraut sei zum Teil in voller Blüte gestanden, sagte Oberstleutnant Helmut Stacher vom KK Süd. Die „Gärtnerei“ war auch mit Sorgfalt betrieben worden. Es fehlten weder Beleuchtung noch Ventilation oder Absaugungsanlage.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel