Callisti feierte 10-jähriges Jubiläum bei Vienna Fashion Week

Callisti feierte Jubiläumsshow auf der Vienna Fashion Week.
Callisti feierte Jubiläumsshow auf der Vienna Fashion Week. - © VIENNA.at/Isabelle Ouvrard
Am Donnerstag feierte das Modelabel Callisti 10-jähriges Jubiläum und lieferte eine fulminante Show auf der MQ Vienna Fashion Week 2017.

„Solange ich mich erinnern kann”, verrät Martina Mueller-Callisti „stand Mode bei meinen Interessen ganz oben. Ich musste einfach entwerfen und umsetzen.” Bereits mit 13 Jahren machte die geborene Wienerin für sich selbst Kleidung, später auch für Freunde und Bekannte und schon mit 20 verkaufte sie ihre erste Kollektion an eine Wiener Avantgarde-Boutique in der Innenstadt. Nach dem Hochschulabschluss in Graphic Design ging es zuerst nach Miami und dann nach New York. Spannende Stationen, die vor allem durch die Vielfältigkeit der dort lebenden Menschen und der Geradlinigkeit der US-amerikanischen Lebensart prägend und stilbildend für sie wurden

„Wie vereint man Charisma mit Eleganz? ” das war eine Frage, die sich Martina Mueller-Callisti oft beim Entwerfen Ihrer Kollektionen stellte und immer klarer werdend stand eines Tages die Antwort fest: „Durch Schönheit, die selbstbewusst weiblich auftritt! ”.

Und dieser Devise folgt auch der Name ihres Labels Callisti inspiriert vom altgriechischen (καλλίστῃ) kallistē, zu deutsch „für die Schönste”, der Aufschrift auf dem Apfel, den Paris in der Sage in seinem Urteil der Göttin Aphrodite zudachte. Wie im Flug verging die schaffensreiche Zeit und das Label feiert heuer sein zehnjähriges Bestehen.

Advantgardistische Anniversary-Kollektion

Sinnlich, unabhängig, mutig: so präsentiert sich die Jubiläumskollektion, die auf coole Weise eine gelungene Symbiose aus zeitgeistiger Avandtgarde und verspielten Retro-Zitaten schafft.

Weiss, Schwarz und Signalrot sind die Key Colours, Senfgelb, Rostbraun und Olivegrün geben Akzente, die Linienführung fällt gewohnt kompromisslos und körperbetont aus, ein Touch of Military macht das Ganze noch spannender.

„Ich habe die letzte Dekade meines Lebens und Schaffens virtuell nochmal durchwandert und all das in die neue Kollektion einfließen lassen, was mich besonders bewegt und beeindruckt hat”, erzählt Mueller-Callisti, „so hoffe ich ein Best-Of kreiiert zu haben, dem die Gegenwart nicht fehlt, und das zeitgeistig auch schon das Morgen miteinbezieht. ”

Das Ergebnis: eine mutige Mischung, die Anzüge, Roben, Jumpsuits und ganz neu auch Schlaghosen umfasst. Raffinierter Einsatz von abwechselnd transparenten und opaquen Elementen, aufregende Gürtel, ausdrucksstarke Zipps und animalische Lederelemente ergänzen das Spiel zwischen Lockerheit und Strenge.

Im Shop und auf der MQVFW

Von Anfang an war Martina Mueller-Callisti bei der MQ Vienna Fashionweek vertreten, auch diesmal nützt sie dieses Forum um ihre aktuelle Kollektion live zu präsentieren und zu verkaufen. Stammkunden schätzen dieses Erlebnis besonders. Die pilgern sonst in die Weihburggase in der Wiener Innenstadt, wo auf 3 Ebenen die urbane Prèt-a-Porter Womenswear, die Ready-to-wear Mens-Collection und eine edle Couture-Linie, mit dazu passenden Accessoires & Schuhen stilvoll und dennoch relxed präsentiert werden. Auch Touristen und Laufkundschaft freuen sich über das modische Highlight im Shopping-Dschungel der City. So schneite eines Tages zufällig Brooke Shields in den Callisti-Laden und machte die US-Schauspielerin nicht nur zur Spontankäuferin, sondern zur inzwischen treuen Stammkundin. Eine Auswahl an Kreationen ist auch via Webshop auf callisti.at bestellbar.

Callisti: and er Spitze der österreichischen Labels

Callisti gehört inzwischen zu den erfolgreichsten und bekanntesten Fashion-Labels des Landes, produziert wird in Österreich (seit der Gründung ohne jede Förderung, wie Martina Mueller-Callisti betont) und in Ungarn; die edelsten Rohmaterialien bezieht MMC aus der ganzen Welt.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen