„Saliera“ ist laut KHM leicht beschädigt

Akt.:
Saliera / &copy APA
Saliera / © APA
Die „Saliera“ ist im Zuge der Lagerung nach dem Diebstahl offenbar leicht beschädigt worden – Sie sei seitlich in der Kiste gelegen und nicht am Sockel gestanden, wodurch Email abgesplittert sei. so eine Sprecherin.

Die „Saliera“ ist im Zuge der Lagerung nach dem Diebstahl offenbar leicht beschädigt worden, wie eine Sprecherin des Kunsthistorischen Museums am Rande einer Pressekonferenz zur APA sagte. Sie sei seitlich in der Kiste gelegen und nicht am Sockel gestanden, wodurch Email abgesplittert sei, sagte Irina Kubadinow. ****
Schon bald soll die Cellini-Skulptur wieder öffentlich präsentiert werden, sagte sie. Am 29. Jänner werde die „Saliera“ bei einem Fundraisingdinner für die Kunstkammer zu sehen sein und danach weiter ausgestellt.

Mehr als zweieinhalb Jahre nach ihrem Diebstahl aus dem Kunsthistorischen Museum ist die „Saliera“ wieder da. Benvenuto Cellinis Kunstwerk wurde am Samstagnachmittag in einem Waldstück im Raum Zwettl im Waldviertel gefunden, nachdem sich ein Verdächtiger bei den Ermittlern gemeldet hatte.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen