BZÖ Wien fordert Benennung eines Kreisverkehrs nach Jörg Haider

1Kommentar
Das BZÖ Wien fordert die Benennung eines Kreisverkehrs in Floridsdorf nach Jörg Haider.
Das BZÖ Wien fordert die Benennung eines Kreisverkehrs in Floridsdorf nach Jörg Haider. - © AP
Ein Kreisverkehr, der derzeit in Wien-Floridsdorf gebaut wird, soll nach dem verstorbenen BZÖ-Politiker Dr. Jörg Haider benannt werden. Das fordert zumindest das BZÖ Wien in einer Aussendung am Mittwoch.


Ein derzeit in Bau befindlicher KReisverkehr in Wien-Floridsdorf soll den Namen von Jörg Haider tragen, das wird zumindest vom Wiener BZÖ gefordert.  “In der Vergangenheit ist es leider immer wieder vorgekommen, dass Benennungen von Straßen, Brücken und Plätzen fast ausschließlich durch Parteigrößen von SPÖ und ÖVP erfolgten. Damit muss endlich Schluss sein. Dr. Jörg Haider war im politischen Spektrum ebenso eine Größe in den letzten Jahrzehnten und hat daher genauso Anspruch”, meint Landesobmann Dietmar Schwingenschrot in einer Aussendung vom Mittwoch.

Gefordert werde ein Mitspracherecht der Bürger des Bezirks, außerdem soll mittels einer Unterschriftenaktion der Druck auf die Verantwortlichen erhöht werden.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel