Bus der Linie 26A in Wien-Donaustadt von LKW touchiert: Acht teils schwer Verletzte

Akt.:
Acht Personen wurden bei dem Unfall in Wien-Donaustadt verletzt.
Acht Personen wurden bei dem Unfall in Wien-Donaustadt verletzt. - © MA 68 Lichtbildstelle
In Wien-Donaustadt wurden laut Polizei am Mittwochvormittag acht Personen – darunter fünf Kinder – teils schwer verletzt, als ein LKW einen Bus der Linie 26A touchierte.

Gegen 10 Uhr kam es im Kreuzungsbereich der Erzherzog-Karl-Straße mit der Polgarstraße zu dem Unfall. Acht Personen wurden verletzt, als der LKW den Linienbus seitlich touchierte: Eine rund 30-jährige Frau erlitt schwere Verletzungen, zwei weitere Erwachsene und die fünf Kinder im Volksschulalter leichte Verletzungen.

Sie wurden von der Wiener Berufsrettung, die mit dem Katastrophenzug (“K-Zug”) an Ort und Stelle war, in ein Krankenhaus gebracht. Es kam zu kurzfristigen Sperren rund um den Unfallsort. Am Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden.

In dem Bus befanden sich rund 70 Personen, größtenteils Kinder, berichtete der Sprecher der Berufsfeuerwehr, Lukas Schauer. Der Busfahrer habe keine Chance gehabt, dem ausparkenden Lkw auszuweichen.

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen