Burgtheater: Datum für Premiere des neuen Handke-Stücks fixiert

Peter Handkes neues Stück wird im Burgtheater uraufgeführt.
Peter Handkes neues Stück wird im Burgtheater uraufgeführt. - © APA/Georg Hochmuth
“Die Unschuldigen, ich und die Unbekannte am Rand der Landstraße” von Peter Handke wird Ende Februar im Burgtheater uraufgeführt.

Die Uraufführung von Peter Handkes neuem Stück “Die Unschuldigen, ich und die Unbekannte am Rand der Landstraße” wird am 27. Februar 2016 am Wiener Burgtheater stattfinden, teilte das Haus am Montag mit. Claus Peymann wird das “Schauspiel in vier Jahreszeiten” in Koproduktion mit dem Berliner Ensemble inszenieren, es ist seine fünfte Handke-Uraufführung.

Burgtheater-Direktorin Karin Bergmann hatte bei der Spielplan-Präsentation das Stück als “poetisch und polemisch” bezeichnet, “ein großartiger Text, den wir sehr gut besetzen können”. Dafür nannte das Theater nun folgende Schauspieler (in alphabetischer Reihenfolge): Krista Birkner, Franz J. Csencsits, Stefanie Darnesa, Regina Fritsch, Maria Happel, Anatol Käbisch, Hans Dieter Knebel, Markus Meyer, Christopher Nell, Benedikt Paulun, Johanna Prosl, Hermann Scheidleder, Martin Schwab, Felix Strobel und Fabian Stromberger. Für die Bühne zeichnet Karl-Ernst Herrmann verantwortlich, für die Kostüme Margit Koppendorfer, für die Musik Moritz Eggert, für das Licht Friedrich Rom und die Dramaturgie Jutta Ferbers und Anke Geidel.

Für den Tag vor der Premiere (26.2.) hat der Verlag Jung und Jung die Neuerscheinung “Vor der Baumschattenwand nachts” mit Tagebucheintragungen der Jahre 2007 bis 2015 von Peter Handke angekündigt.

(APA, Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung