Bundespräsident Van der Bellen und Außenministerin Kneissl starten Ukraine-Besuch

Bundespräsident Van der Bellen reist am Dienstag mit Außenministerin Kneissl in die Ukraine
Bundespräsident Van der Bellen reist am Dienstag mit Außenministerin Kneissl in die Ukraine - © AP (Archivbild)
Als Zeichen der Unterstützung für die europafreundliche Führung in Kiew reist Bundespräsident Alexander Van der Bellen, begleitet von Außenministerin Karin Kneissl, am Dienstag in die Ukraine.

Am ersten Besuchstag trifft Van der Bellen, der von Außenministerin Karin Kneissl (FPÖ) begleitet wird, Vertreter der Zivilgesellschaft sowie österreichische Unternehmer und OSZE-Mitarbeiter in Kiew. Das offizielle Besuchsprogramm samt Treffen mit Präsident Petro Poroschenko und Ministerpräsident Wolodymyr Grojsman findet am Mittwoch statt. Kneissl wird ein bilaterales Bildungs- und Kulturabkommen unterzeichnen.

Van der Bellen und Kneissl auf Besuch in der Ukraine

Mit Spannung wird erwartet, welche Worte sie zum Thema Krim finden wird, deren Annexion durch Russland sich am Sonntag zum vierten Mal jährt. Für FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache ist die Krim nämlich “realpolitisch ein Teil Russlands”, was “zu akzeptieren” sei. Van der Bellen freut sich besonders auf die zweite und letzte Station seiner Reise, das westukrainische Lwiw (Lemberg), das er am Donnerstag besucht. Die Hauptstadt des ehemaligen österreichischen Kronlandes Galizien sei “ein Symbol der engen Verbundenheit unserer beiden Länder”.

(APA/Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen