Bugatti fuhr Rekord mit 431 Kilometer pro Stunde

4Kommentare
Der Bugatti Veyron mit 1.200 PS
Der Bugatti Veyron mit 1.200 PS - © APA (dpa)
Mit einer Geschwindigkeit von 431 Kilometer pro Stunde hat ein Sportwagen der VW-Tochter Bugatti nach Firmenangaben einen neuen Rekord für straßenzugelassene Autos aufgestellt.

Der Rekord wurde am Wochenende auf der konzerneigenen Teststrecke in Ehra-Lessien bei Wolfsburg erreicht, wie Bugatti am Montag mitteilte. Der Bugatti Veyron 16.4 Super Sport hat einen 16-Zylinder-Motor mit 1.200 PS.

An Kunden wird das Auto abgeregelt auf 415 Kilometer pro Stunde ausgeliefert. In der Rekordversion kostet der Bugatti Super Sport 1,95 Millionen Euro. Wer nicht ganz so schnell fahren will, kann die Bugatti-Einsteigerversion für 1,2 Millionen Euro bestellen, die aber auch nur 1.001 PS hat. Nach Firmenangaben sind inzwischen 260 Stück vom Veyron verkauft.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


4Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel