Bug-AluTechnic: Großauftrag aus München

Akt.:
Kurz vor Jahreswechsel konnte Bug-AluTechnic GmbH aus Vorarlberg einen weiteren Großauftrag akquirieren. Es handelt sich um einen Neubau für das europäische Patentamt in München.

Dieses wird im Auftrag der Bayrischen Hausbau bis Ende 2007 verwirklicht. Der Auftragswert für dieses prestigeträchtige Bauvorhaben beträgt mehr als EUR 10 Millionen. Zusammen mit dem erwarteten Auftrag für das Projekt WIFI in Dornbirn und dem bereits im Herbst erhaltenen Auftrag VIE Skylink konnten damit Aufträge im Gesamtwert von ca. EUR 30 Millionen vom neuen Geschäftsführerduo Andreas Fauland und Bertram Renn gesichert werden.

Auch auf Eigentümerseite sind Neuigkeiten zu vermelden. STRABAG verstärkt ihr Engagement und wird innerhalb der nächsten Wochen die Mehrheit an Bug-AluTechnic übernehmen. Damit befindet sich Bug-AluTechnic trotz des derzeitigen schwierigen wirtschaftlichen Umfelds in der Baubranche auf Erfolgskurs.

Über Bug-AluTechnic

Die Bug-AluTechnic GmbH mit Geschäftssitz in Kennelbach bei Bregenz ist spezialisiert auf die Entwicklung, Produktion und Montage von Ingenieur-Fassaden aus Aluminium/Glas Konstruktionen. Mit 190 Mitarbeitern führt das international tätige Unternehmen erfolgreich Projekte in zahlreichen Ländern Europas durch. Dabei wird jährlich ein Umsatz von etwa 35 Mio. Euro erzielt. Rückfragehinweis:

Bug-AluTechnic GmbH Mag. Bertram Renn Hofsteigstr. 7 6921 Kennelbach Tel: +43 5574 692 415 Fax: +43 5574 692 90 415 mailto: bertram.renn@bug-alutechnic.com www.bug-alutechnic.com prevent cc Mag. Martina Limlei Kundigundbergstraße 43 2380 Perchtoldsdorf Tel: +43-1-319 69 59 Fax: +43-1-319 74 59 Mob: +43-664-4191126

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen