Bühne frei für den Nachwuchs: Reinhardt Seminar gastiert im Akademietheater

Reinhardt Seminar gastiert in neuer Kooperation im Akademietheater
Reinhardt Seminar gastiert in neuer Kooperation im Akademietheater - © APA (Sujet)
In einer neuen Zusammenarbeit mit dem Max Reinhardt Seminar bietet das Burgtheater künftig jungen Schauspielstudenten eine große Bühne und lädt im April im Akademietheater zu zwei Gastspielen.

Gezeigt wird am 10. April Caryl Churchills “Liebe und Information”, am 17. April folgt “Schlangennest” des argentinischen Comiczeichners und Autors Copi. “Es gibt junge Talente zu entdecken und zu fördern!”, heißt es dazu in einer Aussendung des Burgtheaters am Donnerstag. Die beiden Gastspiele sollen der Beginn einer “intensiven regelmäßigen Zusammenarbeit” sein. Dörte Lyssewski und Nicholas Ofczarek übernehmen jeweils die Patronanz für einen der Abende und sprechen in ihren Einführungen vor der Aufführung über die Projekte sowie ihre Erfahrungen als Lehrende.

Die ehemalige Reinhardt-Seminaristin Esther Muschol führt Regie bei “Liebe und Information”, einem Stück über die aus dem Gleichgewicht geratene Welt. “Das Schlangennest” wird von Evgeny Titov in Szene gesetzt. Thema ist “eine absurde Abendgesellschaft, die unter sexueller Hochspannung Identitäten aufbricht und vor Abgründe stellt”.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung