“BuchQuartier”: Messe unabhängiger Verlage im Museumsquartier

Akt.:
Im MQ findet wieder die Messe "BuchQuartier" statt.
Im MQ findet wieder die Messe "BuchQuartier" statt. - © APA
Am 31. Oktober und 1. November findet im Museumsquartier bereit zum dritten Mal die Messe “BuchQuartier” statt. Unabhängige Verlage aus Österreich, Deutschland und der Schweiz stellen ihr Programm vor und diverse Autoren lesen aus ihren Werken.

Am 31. Oktober und 1. November findet wieder das “BuchQuartier” für kleine und unabhängige Verlage aus Österreich, Deutschland und der Schweiz statt. Im Museumsquartier stellen 85 Verlage wenige Tage vor der Buch Wien ihr Programm vor, zahlreiche Autoren präsentieren ihre Werke bei Lesungen.

Zahlreiche Autoren lesen bei “BuchQuartier”

Auf über 700 Quadratmetern will man im Museumsquartier in der Arena21 und der Ovalhalle bei freiem Eintritt “einen ungezwungenen Rahmen für lese- und wortaffine Begegnungen” bieten.

Unter den Lesenden ist etwa der Kabarettist Alf Poier, der am 31. Oktober ab 17.05 Uhr sein Buch “123 Meisterwerke” (Seifert Verlag) vorstellt. Die Regisseurin Angela Richter liest aus ihrem im Alexander Verlag erschienenen Werk “Supernerds”, für das sie ausführliche Gespräche mit den Whistleblowern und Netzaktivisten Julian Assange, Edward Snowden, Daniel Ellsberg und anderen geführt hat (1.11., 14.35 Uhr).

Für seinen Roman “Minus” (Hollitzer Verlag) hat der aus Albanien stammende Autor Ilir Ferra ein Jahr lang in einem Wettbüro gearbeitet – das Ergebnis präsentiert er ebenfalls am Sonntag um 15 Uhr.

Podiumsdiskussion stellt Sinnfrage

Die Podiumsdiskussion “Wozu das alles?” geht am Samstag um 31. Oktober schließlich der Frage nach, “warum sich Verleger, Autoren und Buchhändler trotz immer schwieriger werdenden Rahmenbedingungen die Beschäftigung mit Literatur überhaupt antun – und was sie antreibt”. Es diskutieren Vanessa Wieser (Milena Verlag), Johannes Kößler (Seeseiten Buchhandlung) und die Autorin Isabella Feimer.

(APA/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen