Brutaler Tankstellenüberfall in Brunn am Gebirge geklärt

Akt.:
2Kommentare
Der brutale Überfall dürfte nun geklärt sein.
Der brutale Überfall dürfte nun geklärt sein. - © APA (Symbolbild)
Nach Ermittlungen der Landespolizeidirektion Niederösterreich sind in Wien fünf Verdächtige verhaftet worden. Sie sollen am 3. Oktober einen brutalen Tankstellenüberfall in Brunn am Gebirge begangen haben.

Mit der Festnahme von fünf Verdächtigen in Wien ist nach Angaben der Landespolizeidirektion Niederösterreich vom Mittwoch ein brutaler Überfall auf eine Tankstelle in Brunn am Gebirge (Bezirk Mödling) vom späten Abend des 3. Oktober geklärt worden. Den Coup selbst hatten drei Männer verübt. Alle wurden ins Gefängnis beim Landesgericht Wiener Neustadt eingeliefert.

Ermittlungen des Landeskriminalamtes NÖ hatten zu den Verdächtigen geführt. Die Mitglieder der Gruppe wurden observiert und aufgrund bestehender Festnahmeanordnungen der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt am Dienstag uner anderem mit Unterstützung von WEGA-Beamten an verschiedenen Kontaktadressen in Wien festgenommen. Die Beschuldigten im Alter von 18, 19 und 23 Jahren waren zu dem Überfall auf die Tankstelle großteils geständig.

Räuber waren mit 700 Euro Beute entkommen

Bei dem Coup vor mehr als einem Monat hatten die maskierten Täter zwei weibliche Angestellte und zwei männliche Kunden mit einem CO2-Revolver bedroht und Pfefferspray versprüht. Einer der Männer wurde zudem während eines Handgemenges durch drei Schüsse aus der Waffe verletzt. Er erlitt der Polizei zufolge offene blutende Wunden am Oberkörper und an einem Unterarm. Dem anderen Kunden wurde durch Faustschläge ein Hämatom zugefügt. Durch die Pfefferspray-Attacke wurden auch die beiden Angestellten im Gesichtsbereich verletzt beziehungsweise verätzt.

Die Räuber entkamen schließlich mit etwa 700 Euro Beute. Diverse Tat-Utensilien wie der CO2-Revolver, Kleidung und Maskierung wurden nahe der Tankstelle sichergestellt.

(APA, Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel