Brutaler Raub in Hietzing: Täter brachte Handtasche wieder zurück

Akt.:
Die Polizei konnte den mutmaßlichen Täter festnehmen.
Die Polizei konnte den mutmaßlichen Täter festnehmen. - © APA (Sujet)
Am Sonntagabend kam es in Wien-Hietzing zu einem brutalen Handtaschenraub, bei dem eine Frau verletzt wurde. Der mutmaßliche Täter brachte dem Opfer die Tasche jedoch wieder zurück.

Ein Mann attackierte am 7. August gegen 20.45 Uhr am Hietzinger Kai im 13. Wiener Gemeindebezirk eine 33-jährige Frau. “Du nimmst anderen Leuten Geld weg”, schrie der Tunesier die Frau an. Der 35-Jährige verpasste ihr zwei Faustschläge ins Gesicht, entriss ihr die Handtasche und flüchtete.

Handtaschenraub in Wien-Hietzing

Kurze Zeit später kam der mutmaßliche Täter zum Opfer zurück und retournierte ihre Handtasche. Daraus fehlten Bargeld, Schlüssel, Kontoauszüge und Zigaretten. Gegenüber dem Opfer gab der Beschuldigte an, dass er sie verwechselt habe.

Da bereits zuvor die Polizei verständigt wurde, konnten die Beamten den 35-jährigen Tunesier, der einen verwirrten Eindruck machte, noch vor Ort festnehmen. Er verweigerte vorerst jegliche Aussage. Das geschockte Opfer erlitt eine Kiefer- und Jochbeinprellungund wurde vom Rettungsdienst versorgt.

>> Mehr Polizei-News aus Wien

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen