Brunner punktet im Brunnerhof

Akt.:
Brunner punktet im Brunnerhof
© Foto: leisuregroup.at/Rudolph
Die Ausstellung von Norbert Brunner ist der Auftakt einer langfristigen Kooperation zwischen dem Künstler und den beiden DOTS-Restaurants. Mit der Ausstellung “00•00•00” versucht der Künstler visuelle Information und deren Inhalt zu relativieren und damit eine Brücke zwischen dem öffentlichen Raum und dem Publikum zu bauen.

Am Montag, den 2. November 2009, eröffnete Szenegastronom Martin Ho gemeinsam mit Galeristen Lukas Feichtner in seinem kürzlich eröffneten “DOTS im Brunnerhof” Wiens größte Freiluftgalerie des Winters anlässlich einer einjährigen Kooperation mit dem Künstler Norbert Brunner, der unter anderem für die Inszenierung des Swarovski-Weihnachtsbaums am legendären Rockefeller-Plaza in New York City (USA) verantwortlich zeichnet.

Im DOTS im Brunnerhof zeigt Brunner zwei Projektionsobjekte, die schon in Osaka, London und Peking im öffentlichen Raum gezeigt wurden und somit erneut in einen globalen Kontext gestellt werden.

“Endlich kann ich meine Sammelleidenschaft mit meinem Sushi- und Brotberuf unter einen Hut bringen” freute sich Ho, der sich mit seinen experimentellen Sushi- und Makikreationen seit vier Jahren nicht nur in die Herzen der Wiener Gourmands kocht, sondern auch leidenschaftlicher Kunstliebhaber ist.

 

 

 

 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen