Bruce Willis und die Schönheit: "Ich werde mich nie unters Messer legen!"

Bruce Willis und die Schönheit: "Ich werde mich nie unters Messer legen!"
Ein Mann, ein Wort: Bruce Willis hat jetzt ein eindeutiges Bekenntnis abgelegt – gegen Schönheits-Ops. Der „Die Hard”-Star sagt den amerikanischen Fox News: Dieses ganze kosmetische Zeugs sei nichts für ihn. Er wisse, viele Leute in Hollywood stehen darauf, er aber nicht. Und er plane auch nicht, in Zukunft irgendetwas an sich verändern zu lassen.

Der ganze Kult um die Schönheit sei reine Geschäftsmacherei. Bruce erklärte, er sei überzeugt, dass es die Ops und anderen Methoden so lange geben wird, so lange damit richtig viel Geld verdient werden könne.

Er verriet auch, dass nicht nur Schauspielerinnen an sich herumschneiden lassen. Man wäre erstaunt, wieviele seiner männlichen Kollegen bereits bei sich nachhelfen ließen, beziehungsweise darüber nachdenken würden, sich unters Messer zu legen. Namen wollte er aber keine nennen. Auch über seine Ex-Frau Demi Moore, die vor Jahren bekanntlich ihren Körper äußerlich komplett erneuert haben soll, verlor er kein Wort.

Er selbst denke einfach so gut wie nie darüber nach, seinem Aussehen künstlich nachzuhelfen. Überhaupt sei er immer wieder völlig erstaunt, wie alt er eigentlich schon sei. Im kommenden Jahr wird Bruce bereits 55 Jahre alt. Doch er sagt, er fühle sich meistens wie gerade mal 25.

Bei uns ist Bruce Willis ab dem 21. Januar 2010 mit seinem neuen Film, dem Science Fiction-Thriller „Surrogates”, in den Kinos zu sehen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen