Brosche von Josef Hoffmann bricht Weltrekord bei Auktion in Wien

Diese Brosche von Josef Hoffmann sorgte für einen Weltrekord.
Diese Brosche von Josef Hoffmann sorgte für einen Weltrekord. - © imkinsky.com
Bei der 107. Kunstauktion Im Kinsky in Wien wurde ein neuer Weltrekord aufgestellt: Eine Brosche des Wiener-Werkstätten-Künstlers Josef Hoffmann brachte den bisher höchsten Kaufpreis ein.

Sie ist nur 5,3 auf 5,5 Zentimeter groß, hat aber doch einen Weltrekord aufgestellt: Eine Brosche des Wiener-Werkstätten-Künstlers Josef Hoffmann hat bei der Jugendstilauktion Im Kinsky am Mittwochabend für einen Kaufpreis von 529.000 Euro den Besitzer gewechselt. Dieser Wert stellt laut Auktionshaus einen Allzeitrekord für Hoffmann dar.

Weltrekord in Wien bei Broschen-Auktion

Davor hatte in der gleichen Auktion bereits eine weitere Hoffmann-Brosche mit 352.800 Kaufpreis den bisherigen Höchstwert für Schmuck deutlich übertroffen. Beide Werke stammen aus 1908 wurden von Hoffmann damals in geringer Auflage angefertigt. Sie befanden sich zuletzt in deutschem Privatbesitz.

Mit ihrem Gesamtpreis von knapp 900.000 Euro trugen die Broschen nicht unwesentlich zum Erfolg der Auktion Im Kinsky bei, die mit 1,662.300 Euro Gesamtergebnis einen Höchstwert für Jugendstilversteigerungen im Haus erreichte.

(APA/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen