Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Broilers melden sich zurück: "(sic!)"

Die Broilers kommen live nach Wien.
Die Broilers kommen live nach Wien. ©Robert Eikelpoth
Die Düsseldorfer Punkrockformation Broilers legt wieder nach: "(sic!)" - Latein für "so und nicht anders" - lautet der kurze, aber prägende Titel ihrer neuen Scheibe.

Was macht man als Band, wenn man gerade ein goldveredeltes Nummer 1-Album geschrieben, eine Tour durch die größten Arenen des Landes gespielt und auf den bekanntesten Festivals Deutschlands, Österreichs und der Schweiz Hunderttausende begeistert hat? Schneller, höher und immer so weiter mit einem Album, das alle erwarten würden?

Die Broilers traten erstmal einen Schritt zurück, haben das ganze Bild betrachtet, und sind dann mit Anlauf dem Zeitgeist ins Gesicht gesprungen.

Broilers nach Pause mit neuem Sound

Und so ist das neue Album der Band ein Statement für alle jene, die beim Musikhören auch ohne vorgefertigte Kategorien und einengende Genregrenzen klarkommen. “(sic!)” ist gleichzeitig Reminiszenz an die Vorbilder, Verbeugung vor den Innovatoren, Status Quo und Ausblick. Auch ist es die erste neue Veröffentlichung auf dem eigenen Label “Skull & Palms Recordings”.

Oder wie Sammy Amara, Sänger, Texter und Komponist der Düsseldorfer sagt: “Unser neues Album ist eine Broilers-Best-Of geworden — mit Liedern, die noch keiner kennt. Ein Lieblingsalbum in Gründung! ‘(sic!)’ zeigt uns, dass wir uns darüber einig sind, wie Punk für uns klingen soll, dass gewisse Dinge thematisiert werden müssen und still am Rand stehen immer die schlechteste Option ist.”

Punkrock, Ska, Pop, Singer/Songwriter-Sounds: Alle Elemente, die immer wieder im Sound der Broilers auftauchten, spielen auch hier eine Rolle. “Die Band und das, was sie am besten kann, sind im Fokus.” Auch 2017 werden sie eine große Tournee spielen und bei vielen Festivals Station machen. Pflichttermin für eingefleischte Fans sind auch die beiden eigenen Broilers-Open Airs in Dresden und Berlin. Einige Städte sind schon ausverkauft, in anderen wurden bereits Zusatzkonzerte aufgrund der großen Nachfrage angesetzt.

Am 31. März spielen die Broilers im Wiener Gasometer auf.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Broilers melden sich zurück: "(sic!)"
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen