Bregenzerwald: Region mit hoher Lebens- und Standortqualität

Im Bregenzerwald hat Landeshauptmann Markus Wallner vor kurzem den beiden Vorderwaldgemeinden Langenegg und Sibratsgfäll einen Besuch abgestattet. Gemeinsam mit Bürgermeister Georg Moosbrugger besichtigte Wallner in Langenegg das Lebensmittel-Spezialitätengeschäft “La Wurscht”, den Dorfladen, das örtliche Pflegeheim sowie das Autohaus Nussbaumer. In Sibratsgfäll besuchte er mit Bürgermeister Konrad Stadelmann die Sennerei und Bereuter Automobile.


Der Dorfladen im Ortskern von Langenegg, der von der Gemeinde betrieben wird, wurde im Jahr 2008 eröffnet. Die Schließung eines Lebensmittelmarktes und eines Gasthauses in den 90er Jahren bestärkte die Kommune darin, selbst initiativ zu werden, um im Sinne des Erhalts der dörflichen Infrastruktur die Nahversorgung nachhaltig zu sichern. Mit dem Dorfladen können viele wichtige Grundbedürfnisse vor Ort befriedigt werden. Auf 270 Quadratmetern wird ein vielfältiges Produktsortiment mit mehr als 6.000 Artikeln angeboten.

Das 1986 als Altersheim konzipierte Johann-Georg-Fuchs Haus in Langenegg wurde von der Gemeinde zu einem Pflegeheim speziell für Menschen mit psychiatrischen Leiden aus dem ganzen Land weiterentwickelt. Aktuell werden 26 pflegebedürftige Personen in der Einrichtung betreut. Rund 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der Region sind im Heim hauptamtlich tätig. Darüber hinaus sind zahlreiche Personen aus dem Dorf und vom Hospiz ehrenamtlich engagiert. Die Bewohner können neben der täglichen individuellen Betreuung in den Wohnbereichen unter anderem zwischen unterschiedlichen gemeinschaftlichen Aktivitäten wählen. Heim- und Pflegedienstleiterin Rosmarie Wolf führte Wallner durch die Einrichtung. In absehbarer Zeit soll das fast 30-jährige Gebäude einem modernen Neubau weichen.

Durch das Autohaus Nussbaumer führte Geschäftsführer und KFZ-Technikermeister Andreas Nußbaumer. In der modernst eingerichteten Werkstätte wird ein vielfältiges Leistungsspektrum angeboten, das von Service und Reparatur, über die § 57a-Überprüfung bis hin zu Chip-Tuning und Fahrzeug-Styling reicht. Daneben werden Neu- oder Gebrauchtwagen aller gängigen Fahrzeuge und Marken verkauft. Darüber hinaus wird vom Unternehmen ein Mietautoverleih betrieben. Ebenso im Betrieb integriert ist ein Abschlepp- und Pannendienst. Insgesamt arbeiten im Autohaus Nussbaumer sieben Personen.

Die Sennerei Sibratsgfäll wurde 1907 gegründet. 20 Landwirte liefern ihre silofreie Milch an die Sennerei, die für ihre Käsespezialitäten bekannt ist. Im neuen Käsekeller reifen 2.300 Käselaibe zu je 32 Kilogramm. Die Käsepflege wird mit einem Roboter bewerkstelligt. Die naturnahen Produkte werden im neuen Lädele der Dorfsennerei an die Kundinnen und Kunden verkauft. Jährlich werden in der Sennerei Sibratsgfäll rund 1,3 Millionen Liter Milch verarbeitet. Die Sennerei ist Mitglied der Marke KäseStraße Bregenzerwald. Der Landeshauptmann wurde von Obmann Hubert Eberle durch die Sennerei geführt.

Das Team von Automechanikermeister Josef Bereuter umfasst insgesamt drei Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Betrieb sind bereits vier Lehrlinge aus Sibratsgfäll ausgebildet worden, davon haben sich mittlerweile drei selbstständig gemacht. Für Sommer 2012 wird noch ein Lehrling im Bereich KFZ-Technik gesucht. Infos dazu sind im Internet www.bereuterautomobile.at abrufbar. Der Familienbetrieb besteht seit 1984. Erst vor wenigen Wochen wurde das Betriebsgebäude durch ein neues Flugdach sowie weitere Autoabstellplätze erweitert. Damit können noch mehr Neu- und Gebrauchtfahrzeuge präsentiert werden. Zum Angebotsportfolio gehören neben kompetenter Beratung beim Autokauf auch Service und Reparaturarbeiten, §57a Begutachtung (Pickerlstelle), moderne Computer-Diagnosetechniken, Oldtimer-Restauration, Reifenhandel, ein 24h-Abschleppservice und ein Pannendienst.

Rückfragehinweis:

   Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20145, Fax: 05574/511-920196
mailto:presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

Hotline: 0664/625 56 68, 625 56 67

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/16/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS – WWW.OTS.AT ***

OTS0230 2012-06-13/15:43

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen