Brand im Moskauer WM-Stadion Luschniki gelöscht

Bei Arbeiten im Luschniki-Stadion von Moskau sind Baumaterialien in Brand geraten. Laut russischen Medien konnte das Feuer rasch gelöscht werden, die Arbeiten werde der Vorfall nicht beeinträchtigen, so Sportminister Witali Mutko.

Bei Arbeiten im Moskauer WM-Stadion Luschniki sind Baumaterialien in Brand geraten. Das Feuer sei nach kurzer Zeit gelöscht worden, berichteten russische Agenturen am Montag. Internetvideos zeigten dicke schwarze Rauchwolken, die aus der bedeutendsten Baustelle für die Fußball-WM 2018 in Russland aufstiegen. Sportminister Witali Mutko sagte, der Vorfall werde die Arbeiten nicht beeinträchtigen.

In der Arena am Ufer des Moskwa-Flusses – Schauplatz der Olympischen Spiele 1980 – sollen bei der WM das Eröffnungsspiel und das Finale stattfinden. Dafür wird das Stadion aus dem Jahr 1956 komplett umgebaut.

(APA, Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen