BP-Kandidat Andreas Khol (ÖVP) startet offiziell in den Wahlkampf

Khol startet vor 1.000 Gästen in den Intensiv-Wahlkampf
Khol startet vor 1.000 Gästen in den Intensiv-Wahlkampf - © APA
Blasmusikempfang, zahlreiche Ehrengäste und ein neues Video: Bundespräsidentschaftskandidat Andreas Khol wird am Donnerstagabend nun auch offiziell in den Wahlkampf starten.

Er tourt bereits fleißig durch das ganze Land, doch am Donnerstagabend beginnt Khol nun auch offiziell mit dem Wahlkampf zur BP-Wahl. Der ÖVP-Bundespräsidentschaftskandidat hat hierzu Ehrengäste und Parteivertreter nach Innsbruck in sein Heimatbundesland geladen.

Auftakt zum Wahlkampf in Innsbruck

Unter den Rednern findet sich auch der Bayerns Ministerpräsident und CSU-Chef Horst Seehofer. Zu der großen Veranstaltung mit dem Titel “Österreich stärken. Andreas Khol stärken” ab 18.30 Uhr im Congress Innsbruck werden knapp 1.000 Gäste erwartet. Sie werden ebenso wie der Präsidentschaftskandidat vor dem Gebäude von der Blasmusik empfangen. Wer die Ehrengäste sind, wurde noch nicht verraten, fest steht, dass beim Auftakt auch ein neues Video des ÖVP-Kandidaten gezeigt wird. Begleitet wird Khol einmal mehr von seiner Ehefrau Heidi.

Am Rednerpult werden neben “Hausherr” Landeshauptmann Günter Platter und Khol selbst auch Vizekanzler und Parteiobmann Reinhold Mitterlehner sowie CSU-Chef Seehofer erwartet. Seehofer wird übrigens vor dem Wahlkampfauftakt von Platter und Mitterlehner mit einem “Landesüblichen Empfang” um 17.00 Uhr am Landhausplatz begrüßt.

Zahlreiche Ehrengäste für Andreas Khol (ÖVP)

Am Auftakt nehmen auch zahlreiche ÖVP-Vertreter teil, darunter die Regierungsmitglieder Hans Jörg Schelling, Andrä Rupprechter, Johanna Mikl-Leitner und Sebastian Kurz. Dabei sind auch Generalsekretär Peter McDonald, Europaabgeordnete Elisabeth Köstinger und der Zweite Nationalratspräsident Karlheinz Kopf. Abschließen wird Khol seinen Wahlkampf laut Sprecherin am 22. April in Wien. Details dazu stehen noch nicht fest.

>>Khol ist vor der Wahl optimistisch

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung