Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bombenalarm wegen tickendem Wecker in Mistkübel

Batterien nicht entfernt - Landstraßer Hauptstraße und Seitengassen präventiv gesperrt
Batterien nicht entfernt - Landstraßer Hauptstraße und Seitengassen präventiv gesperrt ©APA (Sujet)
In Wien-Landstraße hat Donnerstagmittag, den 28. Mai, ein "unsachgemäß entsorgter" Wecker zu einer großräumigen Sperre der Landstraßer Hauptstraße, Juchgasse und Barichgasse geführt.

“Ein Passant hat ein verdächtiges Ticken aus einem Mistkübel wahrgenommen und die Polizei verständigt”, sagte Polizeisprecher Patrick Maierhofer Donnerstagnachmittag. Ein sprengstoffkundiger Beamter der Polizei untersuchte den Mistkübel und gab um 13.15 Uhr Entwarnung: Bei der vermeintlichen Bombe handelte es sich laut Maierhofer um einen “unsachgemäß entsorgten” Wecker, der samt Batterien weggeworfen worden war.

(APA/Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 3. Bezirk
  • Bombenalarm wegen tickendem Wecker in Mistkübel
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen