Bombenalarm wegen tickendem Wecker in Mistkübel

3Kommentare
Batterien nicht entfernt - Landstraßer Hauptstraße und Seitengassen präventiv gesperrt
Batterien nicht entfernt - Landstraßer Hauptstraße und Seitengassen präventiv gesperrt - © APA (Sujet)
In Wien-Landstraße hat Donnerstagmittag, den 28. Mai, ein “unsachgemäß entsorgter” Wecker zu einer großräumigen Sperre der Landstraßer Hauptstraße, Juchgasse und Barichgasse geführt.

“Ein Passant hat ein verdächtiges Ticken aus einem Mistkübel wahrgenommen und die Polizei verständigt”, sagte Polizeisprecher Patrick Maierhofer Donnerstagnachmittag. Ein sprengstoffkundiger Beamter der Polizei untersuchte den Mistkübel und gab um 13.15 Uhr Entwarnung: Bei der vermeintlichen Bombe handelte es sich laut Maierhofer um einen “unsachgemäß entsorgten” Wecker, der samt Batterien weggeworfen worden war.

(APA/Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


3Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel