Boeing 777 der AUA außerplanmäßig in Istanbul gelandet

Boeing 777 der AUA außerplanmäßig in Istanbul gelandet
Eine Boeing 777 der Austrian Airlines auf dem Weg von Bangkok nach Wien ist am Montag außerplanmäßig in Istanbul gelandet. Rund drei Stunden vor der geplanten Landung in Schwechat sei für das linke Triebwerk ein Problem gemeldet worden, berichtete das Luftfahrt-Portal “Austrian Wings”.

“Die linke Triebwerksteuerung hat eine Fehlermeldung angezeigt”, sagte AUA-Sprecher Wilhelm Baldia. Die Ursache dafür werde in Istanbul noch untersucht. Die Airline hat zwecks Abholung der Passagiere eine weitere Boeing 777 losgeschickt, die auch Techniker nach Istanbul mitnahm.

Dass ein Flugzeug im Fall einer Fehlermeldung zu einem Triebwerk den nächsten Flughafen ansteuert, ist ein standardmäßiges Prozedere. Die Maschinen sind so ausgelegt, dass sie auch mit einem Triebwerk problemlos landen können.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen