Blumengärten Hirschstetten mit Habichtskäuzen sperren auf

0Kommentare
Die jungen Habichtskäuze fühlen sich wohl in den Blumengärten Hirschstetten Die jungen Habichtskäuze fühlen sich wohl in den Blumengärten Hirschstetten - © MA42
Von 29. März bis 14. oktober haben die Blumengärten Hirschstetten geöffnet – und heuer haben sie mit den Habichtskäuzen einen besonderen Anziehungspunkt mehr zu bieten!

Den Öffnungszeitram nennen die Blumengärten „Grüne Urlaubstagen“ und laden ein, die überwältigende Tier- und Pflanzenwelt kostenlos zu besuchen. Ein Highlight sind dabei sicherlich die jungen Habichtskäuze in ihrer Voliere.

Seltene Habichtskäuze in den Blumengärten

Vier junge Habichtskäuze wurden von ihrer Mutter im heurigen Frühling ausgebrütet. Sie erkunden jetzt bereits ihr Gehege. Nach einigen Wochen werden sie dann in den Wienerwald und ins Wildnisgebiet Dürrenstein entlassen, wo sie idealen Lebensraum und Brutplätze finden. Wer die putzigen Kauzkinder also sehen will, sollte sich beeilen!

Die Habichtskauz-Zucht in den Blumengärten ist übrigens sehr erfolgreich, denn der letzte Wurf sorgte bereits für Nachwuchs in freier Wildbahn!
 

 



Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen