Blühende Agave im Schönbrunner Wüstenhaus

Blühende Agave im Schönbrunner Wüstenhaus
© Bundesgärten
In den nächsten Wochen kann im Schönbrunner Wüstenhaus eine blühende Agave bewundert werden. Nur ca. alle 30 Jahre kommt diese Pflanze zur Blüte.

In den nächsten Wochen ist im Schönbrunner Wüstenhaus eine blühende Agave americana zu bewundern. Das Besondere der Pflanze ist ihr über 6m hoher gelbfarbener Blütenstand. Die Agave kommt nur rund alle 30 Jahre zur Blüte.

Die Mutterpflanze stirbt nach der Fruchtausbildung - treibt aber meist Jungpflanzen in Form von Ausläufern. Ursprungsheimat der Pflanze ist Mexiko, durch Forschungsexpeditionen kam sie im 18. bzw. 19. Jahrhundert nach Europa. Heute ist sie im Mittelmeerraum weit verbreitet.

Die ausgestellte Pflanze wurde den Bundesgärten von der Firma Fissler zur Verfügung gestellt.

Das Wüstenhaus ist eine Kooperation der Bundesgärten und des Tiergarten Schönbrunn.

Öffnungszeiten: täglich 9.00 Uhr bis 17.30 Uhr

Zugang: Schlosspark Schönbrunn, Hietzinger Tor, gegenüber dem Grossen Palmenhaus

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen