Bisher 1,4 Millionen Besucher in Wiens Freibädern: 37 Prozent mehr als 2016

1Kommentar
Die Wiener Freibäden dürfen sich 2017 über regen Zulauf freuen.
Die Wiener Freibäden dürfen sich 2017 über regen Zulauf freuen. - © APA (Sujet)
Die Wiener Freibäder zählten seit Saisonstart am 2. Mai bis zum gestrigen Donnerstag bereits 1,4 Millionen Besucher. Das sind knapp 37 Prozent mehr als im Vergleichzeitraum des Vorjahres.

Allein in den vergangenen vier Tagen suchten insgesamt 147.350 Besucher Abkühlung in den Wiener Freibädern. Zum Vergleich: In der Vorwoche waren es lediglich rund 60.000 Besucher gewesen. Der bisher erfolgreichste Badetag des heurigen Sommers war der 24. Juni mit knapp 91.000 Gästen – ein Samstag, an dem gleichzeitig das Donauinselfest stattfand.

“Der Sommer läuft gut”, freute sich die Sprecherin: “Wenn das Wetter weiter toll bleibt, hoffen wir natürlich auf einen neuen Rekord.”

(APA/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel