Bischof: “Helfen und Selbsthilfe stärken”

Akt.:
Bischof: “Helfen und Selbsthilfe stärken”
“Ein maßgebliches Prinzip im sozialen Netz des Landes Vorarlberg besteht darin, nicht nur zu helfen, sondern vor allem auch die Möglichkeiten zur Selbsthilfe bei den Betroffenen zu fördern und zu stärken”.

Dies betont Landesstatthalter Hans-Peter Bischof. Eine in dieser Hinsicht bestens bewährte Einrichtung ist der Club Antenne in Dornbirn, der als koordinierende Plattform für Selbsthilfegruppen fungiert.

Für diese wertvolle Arbeit erhält der Trägerverein, die Arbeitsgemeinschaft für psychosoziale Selbsthilfe, für das Jahr 2006 einen Beitrag von 68.500 Euro aus dem Vorarlberger Sozialfonds, der von den Gemeinden und vom Land gemeinsam finanziert wird.

Im laufenden Jahr wurden vom Club Antenne 21 Selbsthilfegruppen begleitet und betreut, darunter Menschen mit Depressionen, Hinterbliebene Angehörige nach Suizid, Eltern von Trennungskindern, Menschen mit Essstörungen oder Eltern von Kindern mit Legasthenie.

“Der Club Antenne nimmt als Plattform für den Aufbau, die Unterstützung und die Kontinuität der verschiedenen Gruppen eine zentrale Funktion wahr”, so LSth. Bischof. Das Angebot reicht von der Unterstützung bei der Gründung, der Bereitstellung von Räumlichkeiten über die Organisation von Vorträgen bis zur Beratung von Einzelpersonen. Besonderes Augenmerk wird auf die Qualitätssicherung gelegt. Zu den weiteren Aufgaben des Clubs Antenne gehören die Vermittlung von Referenten für Fachvorträge, organisatorische und administrative Unterstützung sowie Öffentlichkeitsarbeit.

(Quelle: VLK)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen