Billiger Urlaub: Schon jetzt Schnäppchen für den Winter finden

Auch im Winter zieht es viele Urlauber in südliche Gefilde.
Auch im Winter zieht es viele Urlauber in südliche Gefilde. - © pixabay.com/Free-Photos
Urlaub im Winter: Welche Fernreisen für den Winter billiger geworden sind und welche Destinationen im Trend liegen.

Nach dem Sommerurlaub ist vor dem Winterurlaub. Die Buchungen für die kühlere Jahreszeit sind bei den Reiseveranstaltern jedenfalls bereits möglich. “Die Tendenz ist gut”, sagte der Chef des zweitgrößten österreichischen Urlaubsanbieters Rewe Austria Touristik, Martin Fast, im Gespräch mit der APA. Die Preise bleiben weitgehend unverändert. Vereinzelt werden die Reisen billiger, vereinzelt teurer.

Günstiger als im Vorjahr sind etwa Urlaubsbuchungen auf die Kanaren und nach Ägypten. Die Reisen dorthin hätten sich um bis zu 8 Prozent sogar massiv verbilligt, so der Geschäftsführer. Zwischen 2 und 3 Prozent verteuert haben sich hingegen Ziele in Österreich und Deutschland. Durchwegs stabil sind die Preise für Fernreisen.

Bei den Destinationen in der Ferne hat die Rewe Austria Touristik, zu der die Marken ITS Billa Reisen und Jahn Reisen gehören, ihr Angebot zum Teil aufgestockt: Neu im Programm ist das Reiseziel Samana in der Dominikanischen Republik, das bisher nur via Bustransfer als Ausflugsziel für Taucher und Schnorchler erreichbar gewesen sei. “Dort gibt es einen Flughafen, den wir exklusiv bedienen”, so Fast. Samana wird wöchentlich via Frankfurt angeflogen. Bei ITS Billa Reisen können ab diesem Winter auch Urlaub auf Jamaika gebucht werden. Auf den Malediven kommen vier neue Resorts dazu.

Urlaub im Winter: Kreuzfahrtangebot von Aida ausgebaut

Auch das Kreuzfahrtangebot mit Aida-Schiffen im Süden Europas wurde ausgebaut. Das Unternehmen bietet 129 Abfahrten im Winter an. Dafür sei eine umfangreiche Kooperation mit Aida Cruises in Zusammenarbeit mit der DER Touristik Deutschland gestartet worden. Die Kreuzfahrttermine können mit den Pauschalangeboten von ITS Billa Reisen und Jahn Reisen kombiniert werden. “Wir sind da eine enge Kooperation für das Mittelmeer und den kanarischen Raum eingegangen”, sagte der Rewe-Austria-Touristik-Chef zur APA.

Eine “deutlich engere Kooperation” gebe es auch mit den Hotelprojekten der ehemaligen Ski-Asse Hermann Maier und Rainer Schönfelder. Rewe Touristik sicherte sich den Exklusivvertrieb für die Betten in den bisherigen “adeo Alpin Hotels”. Weiters werde das Schwesterunternehmen DTH (DER Touristik Hotel) die Häuser ab der Wintersaison 2017/18 auch betreiben. Das geht mit einer Namensänderung der Bleiben in “Cooee alpin Hotels” einher. Insgesamt gibt es 35 Cooee-Häuser, drei davon im alpinen Bereich – im Lungau, in den Kitzbüheler Alpen und im Gosau/Dachstein-Gebiet. Die Drei-Sterne-Hotels mit 80 bis 100 Betten eignen sich laut Fast auch für gut für Familien. Drei weitere Cooee alpin Hotels sind angedacht. Eines davon – in Bad Kleinkirchheim sei schon in der konkreten Planungsphase und werde zum Teil via Crowdfunding finanziert.

Insgesamt bietet die Rewe Austria Touristik im Winter 2017/18 Reisen in rund 60 Länder an. Etwa 170 Zielflughäfen werden weltweit angeflogen.

(APA, Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen