Bier macht glücklich

Deutsche Forscher haben herausgefunden, dass Bier glücklich macht.
Deutsche Forscher haben herausgefunden, dass Bier glücklich macht. - © DPA
Pünktlich zum Oktoberfest wurde eine neue Entdeckung gemacht: Deutsche Forscher haben herausgefunden, dass Bier Stoffe enthält, die glücklich machen.

Wissenschaftler der Friedrich-Alexander Universität in Nürnberg haben 13.000 Lebensmittelinhaltsstoffe getestet. Das Ergebnis: Hordenin, ein Inhaltsstoff von Gerstenmalz und Bier aktiviert das Belohnunszentrum in Gehirn und führt somit zu einem zufriedenen Gefühl.

Lebensmittel können glücklich und zufrieden machen, das führt dazu, dass man auch nach der Sättigung nicht aufhören will sie zu essen. Diese Gefühl wird unter anderem durch den ausgeschütteten Stoff Dopamin ausgelöst.

In der virtuellen Datenbank der Universität wurden aus 13.000 Stoffen die herausgesucht, die mit Dopamin interagieren. Von 13.000 blieben schlussendlich 17 übrig, die im Labor getestet wurden.

Warum genau Bier? Die Substanz Hordenin lieferte, laut den Forschern, die vielversprechendsten Testergebnisse. Zurzeit wird untersucht, ob die im Bier enthaltenen Mengen einen nachhaltien Effekt auf das Belohnungszentrum ausüben.

Endlich ist bewiesen, was Wiesn-Besucher und Bierliebhaber schon lange wissen: Die Hordenin-Alkohol-Kombination trägt dazu bei, dass Bier stimmungssteigernd wirken kann.

 

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen