Beziehungsstreit in Brigittenau: Frau attackierte Lebensgefährten mit Messer

Akt.:
1Kommentar
Ein Beziehungsstreit im 20. eskalierte.
Ein Beziehungsstreit im 20. eskalierte. - © APA
Beamte wurden am Sonntagabend zu einem eskalierenden Beziehungsstreit in die Engerthstraße gerufen.

Ein Streit unter einem betrunkenen Paar ist am Sonntagabend in Wien-Brigittenau eskaliert. Die Frau attackierte ihren Freund mit einem Küchenmesser. Er musste mit Schnittverletzung am Unterarm in ein Krankenhaus gebracht werden.

Sie wurde vorläufig festgenommen und nach der Einvernahme auf freiem Fuß angezeigt und aus der gemeinsamen Wohnung weggewiesen.

Lauter Beziehungsstreit in Wien-Brigittenau

Gegen 21.00 Uhr wurden die Beamten in die Wohnung des Paares in die Engerthstraße gerufen. Die beiden hatten auswärts und auch zu Hause einiges an Alkohol konsumiert, ehe die Ukrainerin und der Pole in Streit gerieten. Die 45-Jährige fügte dem 52-Jährigen mit dem Küchenmesser eine klaffende Schnittwunde zu, schilderte Polizeisprecher Patrick Maierhofer.

Sie wurde wegen absichtlich schwerer Körperverletzung angezeigt, zudem verhängte die Polizei ein Betretungsverbot über die Frau.

(APA)

 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel