Mehr Nachrichten aus Floridsdorf
Akt.:

Beziehungsprobleme: Mann stach wortlos auf Opfer ein

In Wien.Floridsdorf stach ein Mann wortlos auf sein Opfer ein. In Wien.Floridsdorf stach ein Mann wortlos auf sein Opfer ein. - © APA

Samstagvormittag hat ein Mann in der Brünner Straße in Wien-Floridsdorf auf einen 34-Jährigen mit einem Messer eingestochen. Grund für die Attacke sollen Beziehungsprobleme gewesen sein.

 (4 Kommentare)

Das Opfer wurde bei der Attacke am Schulterblatt verletzt, der mutmaßliche Täter wurde wenige Stunden später festgenommen. Die beiden Männer dürften einander laut Polizei vom Sehen her kennen, Beziehungsprobleme des Verdächtigen dürften aber das Motiv für die Tat gewesen sein.Wien. Der 34-Jährige wachte am Samstag gegen 5.15 Uhr auf, weil er Lärm vor dem Haus hörte. Als dann noch in der benachbarten Wohnung eine Glasscheibe eingeschlagen wurde, ging er auf den Gang, um der Sache nachzugehen. Dort traf er auf den 63-Jährigen Remsi A., der ihn umgehend mit einem Messer attackierte. Gegenüber der Polizei gab der mutmaßliche Täter schließlich an, dass er auf seine Ex-Freundin eifersüchtig gewesen ist und er deshalb eine Scheibe ihrer Wohnung eingeschlagen hat. Der verletzte Nachbar hatte mit der Sache nichts zu tun.

Korrektur melden



Kommentare 4
  1. Kommentar wurde durch User gelöscht
    Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
    - 3
    + 39
     
  2.  .. Volk.
    Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
    - 2
    + 43
     
  3.  Danke Hr. Häupl für unser lebenswertes Wien .... kotz !!!!!!
    Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
    - 2
    + 42
     
  4. Remsi niemand lieb hat, dann ist der Griff zum Messer natürlich berechtigt. Die anatolischen "Ziegenliebhaber" führen uns in eine neue Ära: Steinzeit II
    Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
    - 3
    + 49
     

Mehr auf vienna.at
Vorverkauf für "Fifty Shades of Grey": Bereits 30.000 Tickets verkauft
Cineplexx meldet einen Rekordansturm auf Vorverkaufstickets zum Filmstart von "Fifty Shades of Grey", der am 12. Februar [...] mehr »
Leserreporterin berichtet von langem Stau auf der A23 nach Unfall
Auf dem Heimweg von der Arbeit wurde Leserreporterin Judith M. aufgehalten. Ein kilometerlanger Stau hatte sich auf der [...] mehr »
wienXtra-ferienspiel bietet buntes Semesterferien-Programm in Wien
Die Semesterferien beginnen am Samstag - und damit jede Menge Freizeit für Kinder. Langeweile muss aber nicht sein - [...] mehr »
Mutmaßliche Graffitisprayer bei U1-Station in Wien-Floridsdorf erwischt
Bereits Mitte Oktober trieben vier Graffitisprayer bei der U-Bahn-Station Leopoldau ihr Unwesen. Sie wurden von [...] mehr »
Rechnungshof kritisiert "Unterstützungsinstitut" für Wiener Polizei
Neuerlich sorgt ein Relikt aus der Monarchie für Rechnungshof-Kritik am Innenministerium. Nach dem [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VIENNA.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren