Beweisvideo entlastet Innerhofer

Innerhofer wurde zu unrecht bestraft
Innerhofer wurde zu unrecht bestraft
Zur Kitzbühel-Causa rund um Christof Innerhofer ist nun auf der Internetplattform Youtube ein Beweisvideo aufgetaucht. In diesem ist deutlich zu sehen, dass der Südtiroler im Abfahrts-Training aufgrund einer “Gelben Flagge” regelkonform abgeschwungen hat. Auf Zuruf eines FIS-Funktionärs (“Christof, du kannst langsam weiter fahren”) setzte Innerhofer die Fahrt fort.


Die FIS hatte diese Aufforderung stets bestritten und Innerhofer daraufhin zu einer Geldstrafe verdonnert und in der Startliste für die Abfahrt auf Nummer 46 zurückversetzt.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen