Bewaffneter Überfall in Mariahilf: Tageslosung geraubt

1Kommentar
Schwerer Raub durch einen unbekannten Täter in Wien-Mariahilf
Schwerer Raub durch einen unbekannten Täter in Wien-Mariahilf - © APA (Sujet)
Auf den Weg zur Bank wurde ein 26-jähriger Geschäftsführer-Stellvertreter eines Lokals am Westbahnhof von einem Mann mit einem Messer attackiert und ausgeraubt.

Am Sonntag, den 11. November gegen 08.45 Uhr wurde ein 26-jährige Geschäftsführer-Stellvertreter eines Lokals am Westbahnhof von einem bislang unbekannten Täter ausgeraubt. Der Mann war auf dem Weg zur Bank um die Tageslosung zu deponieren.

Mann wurde mit Messer attackiert

Als er am Christian-Broda-Platz angelangt war, sah der 26-Jährige einen unbekannten Mann mit einem Messer bewaffnet auf ihn zukommen. Der Täter richtete das Messer gegen ihn und forderte das Opfer auf ihm sein Handy und Bargeld zu geben. Da sich der junge Mann weigerte ihm die Tasche mit der Tageslosung zu geben, attackierte ihn der Räuber mit dem Messer und verletzte ihn am Unterarm.

Der 26-Jährige ließ reflexartig die Tasche los und der Täter flüchtete mit der Beute zu Fuß bis zur Bürgerspitalgasse wo er ein Fahrrad nahm und davonfuhr. Eine Fahndung verlief erfolglos. Das Opfer erlitt eine oberflächliche Schnittverletzung im Bereich des Unterarmes.

Der Täter dürfte zwischen 30 und 40 Jahre alt sein, ca. 170-185 cm groß, bekleidet war er zum Tatzeitpunkt mit einer schwarzen Lederjacke und Bundesheerstiefeln. Der Mann hatte eine Kapuze auf und der untere Gesichtsteil war mit einem Tuch verdeckt und mit einem Messer bewaffnet. Sachdienliche Hinweise werden an das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle Mitte, unter der Telefonnummer 01/313130 DW 43800 , vertraulich, entgegen genommen.

(Red.(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel