Bewaffneter Überfall auf Supermarkt in Schwechat: Polizei sucht Täter

Bewaffneter Überfall auf Supermarkt in Schwechat - Täter flüchtig
Bewaffneter Überfall auf Supermarkt in Schwechat - Täter flüchtig - © APA (Sujet)
Am Mittwoch, den 13. Jänner wurde kurz vor Ladenschluss ein Diskontmarkt in Schwechat überfallen. Die Angestellten wurden von einem maskierten Täter mit einer Pistole bedroht.

Der maskierte Täter bedrohte die Angestellten mit einer schwarzen Pistole, forderte Bargeld und flüchtete mit einer vierstelligen Eurosumme als Beute, teilte die NÖ Landespolizeidirektion mit.

Bewaffneter Überfall

Der etwa 18 Jahre alte Täter stellte sich an der einzigen geöffneten Kassa an, legte eine Packung Kaugummi auf das Förderband und forderte die Herausgabe des Kasseninhalts. Da sich die Kassenlade nicht öffnen ließ, läutete die Angestellte nach dem Filialleiter. Dieser wurde nach Polizeiangaben vom Täter ebenfalls unter Vorhalt der Faustfeuerwaffe massiv mit dem Umbringen bedroht. Zur Tatzeit befanden sich neben den zwei Angestellten auch sieben Kunden im Lebensmittelgeschäft, diese haben die Straftat nicht wahrgenommen, hieß es. Die beiden Mitarbeiter wurden nicht verletzt.

Polizei sucht den Täter

Der Täter ist etwa 1,65 Meter groß und zierlich, Rechtshänder und vermutlich Inländer, da er laut Polizei bodenständiges Deutsch sprach. Bekleidet war der Mann mit Jacke oder Pulli in Weinrot, maskiert mit einer Motorradhaube oder Wollskihaube. Hinweise werden an das Stadtpolizeikommando Schwechat – Kriminaldienst (Tel.: 059133 3290) erbeten.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen