Bewaffneter Supermarkträuber in Wien fesselte Angestellte mit Kabelbinder

Die Polizei fahndet nach dem Täter.
Die Polizei fahndet nach dem Täter. - © APA
Am Dienstagabend hat ein bislang Unbekannter eine Supermarktfiliale in der Hütteldorfer Straße in Wien überfallen. Der Mann war mit einer Pistole bewaffnet und fesselte zwei Angestellte.

Ein mit einer Pistole bewaffneter Mann überfiel am Dienstag, den 14. April 2015, um 20 Uhr eine Supermarktfiliale in der Hütteldorfer Straße. Der Täter hatte sich laut Angaben der Polizei vor Geschäftsschluss offenbar im Lager der Filiale versteckt. Der Mann bedrohte zwei Angestellte des Markts mit einer Pistole und forderte Bargeld. Nachdem ihm die Angestellten einen geringen Bargeldbetrag übergeben hatten, fesselte der Mann sie mit Kabelbindern und floh vom Tatort. Die Ermittlungen dauern an, nach dem Mann wird gefahndet.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen