Bewaffneter Banküberfall in Wien-Liesing

Akt.:
1Kommentar
Die Polizei fahndet nach dem Täter.
Die Polizei fahndet nach dem Täter. - © APA (Symbolbild)
Dienstagnachmittag überfiel ein mit einer Pistole bewaffneter Täter eine Bankfiliale im 23. Bezirk. Ihm gelang mit einem Bargeldbetrag in unbekannter Höhe die Flucht.

Ein Senior-Räuber hat am frühen Dienstagnachmittag eine Filiale der Bank Austria in Wien-Liesing überfallen. Der 60 bis 65 Jahre alte Mann kam gegen 14:30 Uhr in das Geldinstitut in der Endresstraße, bedrohte fünf Angestellte im Kassenraum mit einer schwarzen Faustfeuerwaffe, vermutlich einer Pistole und forderte in breitem Dialekt: “Ka Alarm!”

Der Räuber flüchtete mit Bargeld in unbekannter Höhe. Die Einsatzkräfte lösten eine Alarmfahndung aus, an der unter anderem die Wiener Einsatzgruppe Alarmabteilung (WEGA), die Diensthundeeinheit und ein Hubschrauber teilnahmen. Erfolg brachte dies aber zunächst keinen.

Der Täter war unter anderem mit einer Steppjacke und Jeans bekleidet, außerdem trug er eine Sonnenbrille. Verletzt wurde niemand.

(APA, Red.)

>> Mehr News aus Wien

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel