Bewaffneter überfiel Supermarkt in NÖ: 3.000 Euro für Hinweise auf Täter

Akt.:
Wer kann den bewaffneten Täter erkennen?
Wer kann den bewaffneten Täter erkennen? - © LPD NÖ
Mit einer Geldbelohnung von 3.000 Euro sucht die Polizei nach einem bewaffneten Überfall auf einen Supermarkt in Neulengbach im Bezirk St. Pölten derzeit nach dem Täter. Der Maskierte hatte drei Mitarbeiter mit einer Pistole bedroht. Der Mann dürfte bereits drei weitere Überfälle seit 2014 verübt haben.

Er zwang einen Angestellten, den Tresor zu öffnen, sperrte die Beschäftigten in den Kühlraum und flüchtete mit Bargeld. Die Mitarbeiter konnten sich nach kurzer Zeit selbst aus dem Kühlraum befreien und verständigten die Polizei. Sie wurden nicht verletzt, erlitten aber einen Schock. Eine Alarmfahndung blieb ohne Erfolg, teilte die Landespolizeidirektion NÖ mit. Der mit einer Wollhaube maskierte Täter könnte auch für drei Raubüberfälle auf andere Filialen im Bezirk St. Pölten in Prinzersdorf (August 2014) und Herzogenburg (März 2016) sowie in Krems (November 2015) verantwortlich sein. Die Höhe der Beute war vorerst unbekannt.

Täterbeschreibung nach Überfall auf Supermarkt in NÖ

Beim Räuber soll es sich um einen etwa 1,70 bis 1,75 Meter großen, rund 50-jährigen Mann von normaler Statur mit einem “Bierbauch” handeln. Der Räuber hatte laut Beschreibung grau melierte kurze Haare und sprach bodenständigen Dialekt. Er trug eine graue Weste mit Zippverschluss, graue Jogginghose mit Seitenstreifen, hellbraune Socken und braune Trekking-Sandalen.

Maskiert war der Täter mit einer schwarzen Wollhaube mit kleinen, selbst ausgeschnittenen Sehschlitzen, auf seiner linken Hand trug er einen Arbeitshandschuh. Bewaffnet war der Räuber mit einer etwa zehn bis zwölf Zentimeter großen, schwarzen Pistole, die laut Beschreibung einen “abgenutzten Eindruck” machte. Hinweise zur Ausforschung des Täters werden an das Landeskriminalamt Niederösterreich (Tel. 059133-30-3333) erbeten.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen