Bewaffnete greifen Haus des Innenministers

Akt.:
Bewaffnete Palästinenser haben das Haus von Innenminister Nasser Yussef und das Kabinettsgebäude unter Beschuss genommen, wie Sicherheitskräfte in Ramallah berichteten.

Die Angreifer hätten Arbeitsplätze bei der Autonomiebehörde gefordert und gehörten der regierenden Fatah-Partei an. Bei einer israelischen Razzia kamen am Donnerstag im Westjordanland drei Palästinenser ums Leben. Die Soldaten suchten in der Stadt Jenin nach Mitgliedern der Organisation Islamischer Jihad. Dabei sprengte sich nach israelischer Darstellung ein Palästinenser neben Truppen in die Luft, die ein Haus umstellt hatten.

Zwei weitere Männer wurden nach Angaben palästinensischer Polizisten in einer Schießerei mit den Soldaten getötet. Bei allen drei Toten handelte es sich laut Islamischem Jihad um Mitglieder der militanten Organisation.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung