Betrunkener Fahrgast zertrümmert Heckscheibe von Taxi

Symbolbild
Symbolbild - © bilderbox.at
Ein betrunkener Fahrgast hat in der Nacht auf Samstag in Wien mit einem Stein die Heckscheibe eines Taxis zertrümmert. Anschließend lieferte sich der 25-Jährige auch noch eine Verfolgungsjagd mit der Polizei.

Der Randalierer versuchte nach seiner Festnahme auch aus dem Polizeiauto zu flüchten, konnte aber schlussendlich geschnappt werden.

Kurz nach 5.00 Uhr wollte sich der 25-Jährige von Neubau nach Ottakring bringen lassen, doch der Taxilenker stoppte bereits in der Alserstraße sein Fahrzeug, verweigerte aufgrund des aggressiven Verhaltens seiner Kundschaft die Weiterfahrt und verlangte den Fuhrlohn. Daraufhin stieg der Betrunkene aus dem Pkw, nahm einen laut Polizei etwa 20 mal 30 Zentimeter großen Stein, schlug damit die Heckscheibe des Taxis ein und flüchtete ohne zu bezahlen.

Der Taxler nahm daraufhin die Verfolgung auf und konnte – gemeinsam mit einem Kollegen – den Täter stellen. Da sich der 25-Jährige nicht ausweisen konnte, wurde er mit dem Streifenwagen in die Polizeiinspektion Hernalser Gürtel gebracht. Beim Abstellen des Polizeiautos riss der Mann plötzlich die Hintertür auf und lief davon. Die Beamten konnten ihn aber rasch einholen und festnehmen. Bei der Einvernahme bestritt der Randalierer die ihm vorgeworfenen Taten.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen