Betrugsalarm: Facebook-Chat kostet Burgenländerin 200 Euro

Die Dame ist auf eine Betrugsmasche hereingefallen.
Die Dame ist auf eine Betrugsmasche hereingefallen. - © AFP Photo/Atta Kenare
Einer unvorsichtigen Frau aus dem Burgenland kam ein Social-Media-Chat teuer. Plötzlich trudelten Zahlungsaufforderungen ein, ihr Telefonkonto wurde mit 199,98 Euro belastet.

Die Landespolizeidirektion Burgenland hat zu Weihnachten auf Betrug mit einer gefälschten Facebook-Seite hingewiesen. Eine Frau habe ein Chat 199,98 Euro gekostet. Gleich gelagerte Fälle seien nicht nur im Burgenland, sondern auch in Oberösterreich bereits aufgetreten.

Der Polizei zufolge war von der Frau die Bekanntgabe ihrer Telefonnummer über den Facebook-Messenger verlangt worden. Im Zuge des Chats wurde das Opfer ersucht, auf nachfolgende Anfragen per SMS mit ja zu antworten, weil es um eine Wette eines Freundes gehen würde. Die Zusage, dass die Teilnahme kostenlos und mit keinen finanziellen Verpflichtungen verbunden sei, erwies sich freilich als unrichtig.

Es folgten laut Landespolizeidirektion nämlich Zahlungsaufforderungen und -bestätigungen über je 99,99 Euro von einer Bank in Amerika. Eine Nachfrage beim Telefonbetreiber der Geschädigten ergab, dass deren Telefonkonto mit 199,98 Euro belastet wurde.

(APA, Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung