Betreiber des Fridge Festivals auf der Wiener Donauinsel insolvent

Beim Fridge Festival auf der Donauinsel
Beim Fridge Festival auf der Donauinsel - © APA
Die Fridge Event GmbH, Betreibergesellschaft des Fridge Festivals, das in den letzten beiden Jahren auf der Wiener Donauinsel bzw. in der Marx-Halle stattfand, ist in die Insolvenz geschlittert.

Die Gesellschaft habe am Handelsgericht Wien ein Sanierungsverfahren mit Eigenverwaltung beantragt, teilte der Kreditschutzverband KSV 1870 am Mittwoch mit. Das Gericht prüfe nun den Insolvenzantrag, das Verfahren sei noch nicht offiziell eröffnet.

Insolvenz des Event-Betreibers

Bei der zahlungsunfähigen Firma seien keine Dienstnehmer beschäftigt, allerdings gibt es mehr als 50 betroffene Gläubiger. Ihnen soll bei Insolvenzeröffnung ein Sanierungsplan mit einer Gesamtquote von 30 Prozent angeboten werden. Die Passiva betragen laut Schuldnerangaben 755.000 Euro. Die Aktiva liegen demnach bei 195.00 Euro, großteils aus bestrittenen Forderungen und kurzfristig nicht einbringlich, heißt es in einer Aussendung des KSV.

Es sei beabsichtigt, das Unternehmen fortzuführen und die Sanierungsplanquote aus dem Fortführungserlös zu erwirtschaften. Dazu sei ein Konzept vorgelegt worden, das eine Ortsverlegung des Festivals – heuer nach Kaprun und 2016 nach Obertauern – beinhaltet und Kosteneinsparungen in Verwaltung und reduzierte Werbeausgaben umfasst.

Fridge Festival auf der Donauinsel

Die Fridge Event GmbH veranstaltet das jährliche “Fridge Festival”, das 2013 und 2014 auf der Wiener Donauinsel stattfand. Dabei handelt es sich um ein Sport- und Musikgroßereignis, für das heuer und 2016 Fortsetzungen geplant sind. Die hohen Anlaufkosten, vor allem Marketing- und Werbungsausgaben, als auch Witterungsprobleme und technische Schwierigkeiten hätten den jetzigen Insolvenzantrag hervorgerufen. Auch seien anfangs die Besucherzahlen unter den Erwartungen des Unternehmens geblieben.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen