Besucher strömten zur Wiener Messe

Akt.:
Besucher strömten zur Wiener Messe
Die neu eröffnete Wiener Messe ist gut besucht, 200.000 Besucher sind bei den vier Jänner Veranstaltungen gezählt worden – Der Wermutstropfen: die Besucher sind zu 70% mit dem eigenen Auto gekommen – das Verkehrschaos war perfekt.

Der Start mit Auto und Ferienmesse hat die Defizite des neuen Messezentrums schonungslos aufgezeigt: die einspurige Ausstellungsstraße ist zum Nadelöhr geworden. Kilometerlange Staus bis zum Donaukanal waren die Folge. Außerdem hat die Baustelle der U2 Verlängerung für Blockaden gesorgt. Baufahrzeuge haben die Zufahrten verstellt.

Auffallend war außerdem, dass die Messebesucher die Parkhäuser gemieden haben und lieber gekreist sind, um einen Abstelltplatz zu finden. In Zukunft wird aktiv in die Parkdecks eingewiesen, heißt es dazu vom Messe- Betreiber Reed. Die verlängerte U2 soll 2008 in Betrieb gehen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen