Best of Willhaben: Kurioses aus der Flohmarkt-App

Akt.:
Auf Flohmärkten nach Kuriositäten zu suchen war gestern - heute gibt es dafür willhaben.
Auf Flohmärkten nach Kuriositäten zu suchen war gestern - heute gibt es dafür willhaben. - © willhaben/pixabay.com
Das österreichische Anzeigen-Portal willhaben zählt bei den Aufrufen zu einer der erfolgreichsten Internetseiten Österreichs. In der Flohmarkt-App können dabei auch Privatpersonen ihre Besitztümer zu Geld machen. Das reicht von Schätzen über Gerümpel bis hin zu besonders kuriosen Stücken.

Beinahe jeder von uns kennt die Seite willhaben oder hat ihren Service bereits ein- oder mehrmals genutzt. Beim Stöbern nach Schnäppchen stolpert man manchmal aber auch über skurrilen Kuriositäten, die wohl eher schwer einen Abnehmen finden dürften. Die Facebook-Seite “Best of Willhaben” hat eine beeindruckende Auswahl zusammengetragen.

Schlammiges Singlespeed

Echte Hipster fahren nur mit dem Fixie durch Wien-Neubau, aber manchmal muss es eben mehr sein. Um die echte Wien-Connection zu zeigen, eignet sich ein Rad, das nicht nur Wiens Straßen, sondern auch Wasserwege kennt. Laut Verkäufer braucht es “ein bisschen Pflege”. Finden wir eigentlich nicht.

Kuriose Kunst

Dein Herz schlägt für die ÖVP, nur das Türkis ist dir zu hell? Keine Bange mein Freund, du musst dir nicht ein Portrait von Sebastian Kurz übers Bett hängen. Auf 70×50 Zentimeter gibt es auf willhaben eine Darstellung der ehemaligen Innen- und Finanzministerin Maria Fekter, gemalt mit Wachskreide. Gebraucht zum Schnäppchenpreis um 15 Euro.

Seltenes Speibsackerl

Ja, die Insolvenz der Fluglinien AirBerlin und dadurch auch Niki war zum Speiben. Um auch noch den letzten Cent aus der Airline zu quetschen, wird auf willhaben die Kotztüte des letzten Fluges von AirBerlin angeboten. Aufschrift: “Und was stört Sie konkret?” Dasselbe soll der AirBerlin-Boss auch die Aktionären gefragt haben.

Kärntner Krawatte

Das Leben ist ein Volksfest und genau daher stammt auch die angebotene Krawatte. Nie getragen und von Jörg Haider persönlich signiert und übergeben. 1.000 Euro scheinen für eine Kravatte eines ehemaligen Kärntner Landeshauptmanns angemessen. Ob sich der Wert nach dem Landtagswahlsieg der SPÖ verringert hat, ist nicht bekannt.

Triumphaler T-Rex

Das Handwerk heißt Taxidermie und hat mit folgendem Objekt überhaupt nichts zu tun: Dinosaurier sind nämlich schon etwas zu ausgestorben, um sie ausstopfen zu können. Für Saurier-Fans gibt es auf willhaben aber dennoch einen handgefertigten, einzigartigen Tyrannosaurus Rex, mit Protofedern und allem drum und dran. Als Eyecatcher auf dem Küchentisch oder zum kuscheln in kalten Nächten.

Elektrisierendes Ende

Wollt ihr bei eurem Date Eindruck schinden, habe ich ein Zauberwort für euch: “Leuchtreklame”. Ob im Schlafzimmer oder im Gästeklo, so ein Neon-Schild gibt immer ordentlich was her. Im konkreten Fall wohl den Eindruck eines psychopathischen Massenmörders, aber immerhin. Um jeden Preis auffallen lautet die Devise.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen