Benzin-Diebstahl: Gauner in Liesing festgenommen

In den Nachtstunden des 16. Juli, gegen 03.15 Uhr, beobachteten Polizeibeamte in der Liesinger Pfarrgasse zwei Männer beim Beladen eines abgetsellten Pkw. Als die Männer die Polizei bemerkten, nahmen sie Reißaus. Für die Beamten ein eindeutiges Alarmsignal.

Die Polizisten waren an sich mit Verkehrsbeobachtungen beschäftigt, als sie die zu so später bzw. früher Stunde ungewöhnliche Ladetätigkeit beobachten konnten.

Als sich die Streifenbeamten näherten, flüchteten die beiden Männer und ließen Ladegut wie Pkw zurück. Trotz intensiver Sofortfahndung konnten die Männer nicht mehr entdeckt werden.

Also nahmen sich die Polizisten das abgetellte und zurückgelassene Fahrzeug vor. Bei der Durchsuchung des geparkten Skoda Oktavia fanden sie mehrere mit Kraftstoff gefüllte Kanister. Der Fahrzeugschlüssel steckte im Zündschloss. Und: In der Nähe waren zwei Lkw geparkt, deren Tankdeckel gewaltsam geöffnet worden waren.
Neben den Lastkraftwägen, hinter einer Mauer versteckt, stand ein weiterer halb gefüllter Kanister mit einem Plastikschlauch. Alles in allem schien die Lage klar: Die Beamten hatten mutmaßliche Treibstoffdiebe bei der “Arbeit” gestört.

Die Polizei zog sich scheinbar zurück, eine vorsichtige und unauffällige Observation des abgestellten Pkw führte aber schließlich gegen 06.30 Uhr zum Erfolg. Die beiden flüchtigen Männer kehrten zum Fahrzeug zurück und wollten dieses in Betrieb nehmen.

Der 32-jährige Miroslav B. und der gleichaltrige Viliam V. wurden festgenommen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen