Benitez unterschrieb Dreijahresvertrag als Real-Madrid-Coach

Akt.:
Rafael Benitez verlässt Neapel für Madrid
Rafael Benitez verlässt Neapel für Madrid
Der Spanier Rafael Benitez (55) ist der neue Trainer vom noch amtierenden Champions-League-Sieger Real Madrid. Das hat der spanische Fußball-Traditionsclub am Mittwoch bekannt gegeben, die Präsentation des neuen Coaches wurde für 13.00 Uhr angekündigt.

Der bisherige Napoli-Trainer Benitez folgt dem Italiener Carlo Ancelotti nach, der gebürtige Madrilene unterzeichnete einen Dreijahresvertrag.

Real heuer ohne großen Titel

Ancelotti war in der abgelaufenen Saison mit Real ohne großen Titel geblieben war. Daraufhin trennten sich “die Königlichen” vorzeitig von ihm. Benitez hatte von 1974 bis 1981 für die zweite Real-Mannschaft gespielt und diese von 1993 bis 1995 auch betreut. 1993/94 war er zudem Co-Trainer von Vincent del Bosque bei der Kampfmannschaft gewesen.

CL-Titel mit dem FC Liverpool

Seine erfolgreichsten Jahre als Betreuer erlebte Benitez von 2001 bis 2004 bei Valencia und danach bis 2010 beim FC Liverpool. Mit den “Reds” gewann er 2005 die Champions League. Danach arbeitete der Iberer bei Inter Mailand (2010), gewann mit Chelsea (2012/13) die Europa League, ehe er nach Neapel kam. Nun wird er der zehnte Trainer von Real in den zwölf Jahren der Präsidentschaft von Florentino Perez (2000 bis 2006 und seit 2009).

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen